Wir holen SanitäterInnen vor den Vorhang

Camillo Award des BVRD.at

SanitäterIn zu sein, ist eine anspruchsvolle Tätigkeit. Jeden Dienst stehen sie an vorderster Front des realen Lebens. SanitäterInnen arbeiten oft unter hohem Druck und in angespannten Notsituationen. Sie sind stille Beobachter am Puls unserer Gesellschaft und menschlicher Katastrophen: kaum beachtet wenn nicht gebraucht; die Option ohne Alternativen in dramatischen Lebenslagen. Bei der Versorgung, Unterstützung und dem Transport von PatientInnen mit Verletzungen, Erkrankungen oder Vergiftungen erfahren SanitäterInnen auch persönlichen Stress. Sie begegnen allen menschlichen Emotionen, darunter Mitgefühl, Aggression, Verzweiflung, Liebe und Hoffnung. Nur selten erhalten sie Dank und Anerkennung dafür.

Kriterien

Nominiert werden können alle in Österreich tätigen Sanitäter*innen, die sich über den Maßen im Rettungswesen engagieren, zur Weiterentwicklung der präklinischen Versorgung beitragen und herausragende Leistungen im Sinne der Qualitätsentwicklung erbringen.

Die Nominierung ist unabhängig davon, ob die Tätigkeit als Sanitäter*in ehrenamtlich, im Zivildienst oder hauptberuflich ausgeübt wird. Eine Mitgliedschaft im BVRD.at ist nicht erforderlich, weder für die Nominierung noch für die Nominierten. Es zählen die herausragenden Qualitäten und das Engagement.

Nominierungskriterien:
  • Herausragedens Engagement für die qualitative Verbesserung im Rettungsdienst
  • Geleisteter Beitrag zur Weiterentwicklung der Präklinik in Österreich
  • Umsetzung eines originellen Projektes oder Erbringen eines besonderen Engagements zur Qualitätsentwicklung
  • positive Einstellung und wertschätzenden Umgang mit PatientInnen, KollegInnen und MitarbeiterInnen anderer Gesundheitsberufe sowie der Gemeinschaft
  • aktive*r Sanitäter*in (hauptberuflich, ehrenamtlich oder im Zivildienst)
  • Vorbild im beruflichen Umfeld und / oder in der Organisation
  • herausragende Arbeit, die über die reine Pflichterfüllung hinausgeht

Kategorien

Pro Kategorie werden zwei Preise vergeben:
  • Hauptpreis: 700 Euro + Camillo Award Skulptur
  • Anerkennungspreis: 300 Euro + Camillo Award Urkunde
Rettungssanitäter*in
Gesucht werden Rettungssanitäter*innen, die herausragende Leistungen im Sinne der Qualitätsentwicklung erbringen, besonderes Engagement zeigen und damit einen Beitrag zur Weiterentwicklung der Präklinik in Österreich leisten.
Notfallsanitäter*in
Ausbildner*in
Polizeisanitäter*in
Heeressanitäter*in
Flugretter*in
Disponent*in
Management / Dienstführung
Sonderpreis

Hintergrund

Mit dem Camillo Award setzt der BVRD.at gemeinsam mit ausgewählten Kooperationspartnern ein öffentlich sichtbares Zeichen für die Leistungen und Dienste von allen SanitäterInnen in diesem Land, unabhängig von ihrem Anstellungsverhältnis oder der Organisation, in der sie tätig sind.

Es geht darum, herausragendes Engagement in der Präklinik im Sinne der österreichischen Bevölkerung vor den Vorhang zu holen und auszuzeichnen.

Award

Der „Camillo Award“ ist eine besondere Auszeichnung an besonders engagierte Sanitäter*innen, die sich durch ihr Engagement und ihre Menschlichkeit für eine hochwertige präklinische Versorgung in Österreich einsetzten. Weil es um Menschenleben geht.

Bezeichnung

Der Name "Camillo Award" geht zurück auf Camillo de Lellis, dem Schutzpatron der Sanitäter*innen und des Rettungsdienstes.

Ehrenschutz

Der Preis steht unter dem Ehrenschutz von Nationalratspräsidenten Mag. Wolfgang Sobotka.

Organisation & Ablauf

Die Nominierung erfolgt über ein Online-Formular, Ergänzungen können auch per E-Mail an award@bvrd.at geschickt werden. Die Nominierungsfrist läuft von 1.10. bis 30.11.2020.

Die Awards werden Ende Februar/Anfang März (genauer Termin wird noch bekannt gegeben) im Rahmen einer Festveranstaltung in Wien persönlich an die Gewinnerinnen und Gewinner verliehen. Nähere Details dazu sind in den Teilnahmebedingungen ausgeführt.

Jury

Mitglieder der Jury sind:
  • Vertreter*innen anerkannter österreichischer Rettungsorganisationen
  • Vertreter*in Exekutive/Militär
  • je ein*e Vertreter*in der Kooperationspartner
  • Vertreter*in des BVRD.at

Kooperationspartner

Wir danken allen, die diese Idee unterstützen und gemeinsam mit dem BVRD.at die Anliegen eines modernen, qualitativ hochwertigen und patientenorientierten Rettungsdienstes in Österreich nach außen tragen. Folgende Projektpartner sind die Paten des Camillo Awards:
Christian Röhrenbeck​
Unsere Mission ist die Rettung von Menschenleben. Niemand sollte unnötigerweise bei einer Geburt, aufgrund einer plötzlich auftretenden Erkrankung oder durch ein akutes Trauma sterben müssen oder eine Behinderung erleiden. Deshalb unterstützen wir gerne die, die uns dabei helfen, diese Mission voranzutreiben.
Christian Röhrenbeck​ Sales Manager
Stefan Koloszar
Wir sind eure kompetenten Problemlöser in Sachen Medizinprodukte und Ausstattung. Den Camillo Award unterstützen wir, weil wir in unserer Arbeit tagtäglich erleben, wie viele engagierte und motivierte MitarbeiterInnen es im österreichischen Gesundheits- und im Rettungswesen gibt. Ihnen gebührt höchste Anerkennung.
Stefan Koloszar Geschäftsführer
Gerhard Kubiczek
Mit dem Kursangebot der ARGE Erste Hilfe vermitteln wir anderen, wie man die Rettungskette in Gang setzt und bieten Kurse rund um Erste Hilfe, CPR, medizinische Terminologie für Firmen und Organisationen an. Den Camillo Award unterstütze ich, weil mir das große Potenzial für die Weiterentwicklung der Präklinik in Österreich am Herzen liegt.
Gerhard Kubiczek Inhaber
Mag. Gerhard Unterganschnigg
Zuverlässigkeit und Sicherheit sind zwei Kernwerte von STEYR ARMS. Mit der Unterstützung des Camillo Awards wollen wir jene Menschen wertschätzen, die unter Einsatz ihres Lebens zu unser aller Schutz beitragen und auf die wir uns jederzeit verlassen können.

Es ist keine Selbstverständlichkeit, dass die präklinische Versorgung zum Großteil auf einem freiwilligen System basiert und funktioniert. Für STEYR ARMS ist es Zeit DANKE zu sagen.
Mag. Gerhard Unterganschnigg Geschäftsführer STEYR ARMS
Mag. Klaus Kumpfmüller
Sanitäterinnen und Sanitäter leisten täglich einen wertvollen Dienst für unsere Gesellschaft. Ihr Engagement und ihr Einsatz kann nicht hoch genug wertgeschätzt werden. Der Camillo Award ist ein sichtbares Zeichen unserer Anerkennung und Dankbarkeit.
Mag. Klaus Kumpfmüller Generaldirektor HYPO Oberösterreich
Andreas Harms
Qualitativ hochwertige Produkte herzustellen, die den Rettern vor Ort die Arbeit erleichtern, ist uns ein Herzensanliegen und unsere Leidenschaft. Mit dem Camillo Award rückt das Engagement der Einsatzkräfte in Österreich in den Mittelpunkt. Wir sind gespannt auf die vielen tollen Personen und Ihre Geschichten und freuen uns, diese auszeichnen zu dürfen.
Andreas Harms Geschäftsführer
Mag. (FH) Alexandra Tanda
Unsere Mission ist es, pflegende Angehörige mit den passenden Pflegehilfsmitteln - vom Pflegebett über Rollmobile bis zum Patientenlifter - in ihrer täglichen Betreuung zu unterstützen. Für uns steht immer der Mensch im Mittelpunkt. Deshalb beraten wir nicht nur, sondern erarbeiten gemeinsame Lösungen. Schnittstellen zum Rettungsdienst gibt es in diesen Bereichen viele. Als Partner vom Camillo Award unterstützen wir gerne all jene, die hier neue Maßstäbe setzen.
Mag. (FH) Alexandra Tanda Geschäftsführerin
Mag. Michael Ogertschnig
Der Bereich Gesundheit und Medizin ist ein zentraler Forschungs- und Studienbereich der Donau-Universität Krems. Als einzige universitäre Bildungseinrichtung Österreichs richtet sich unser Studienangebot an Rettungsdienstfachpersonal und -organisationen mit seinen Führungskräften von morgen. Deshalb holen wir mit dem Camillo Award gerne Best Practice Beispiele vor den Vorhang.
Mag. Michael Ogertschnig Leiter des Zentrums für Management im Gesundheits- und Pharmawesen
Mathias Duschl
Nur perfektes Training macht perfekt. Mit Training Simulation und Technologie verfolgt SKILLQUBE die “Mission 360” und entwickelt ganzheitliche Lösungen für Simulation und Trainings in der klinischen und präklinischen Versorgung. SKILLQUBE supportet hiermit nachhaltig und maßgeblich den Input in alle Phasen des Lernprozesses. Mit dem Motto “Mach es echt” setzt sich SKILLQUBE für mehr Realität in der medizinischen Simulation, für eine tiefgreifende Lernerfahrung und einer Prävention von Spätfolgen bei traumatischen Ereignissen ein. Die Verbindungen in die ganze Welt zeigen uns, wie wichtig der Blick über den Tellerrand und wie wertvoll die stetige Weiterentwicklung in Sachen Qualität im Rettungswesen sind. Diese Mission mit dem Camillo Award zu unterstützen ist uns ein echtes Anliegen.
Mathias Duschl Skillqube

Die Award-Skulptur

Die GewinnerInnen der Hauptpreise erhalten neben 700 Euro Preisgeld eine besonderes Kunstwerk, das extra für den Camillo Award entworfen und gefertigt wurde.
Die Skulptur
Die Award-Skulptur wurde von dem oberösterreichischen Künstler Manfred Plaimer entworfen und von Hand gefertigt. Die verschiedenen Holzarten, die Auswahl des Holzes mit seinen individuellen Maserungen und die spezielle Formgebung symbolisieren dabei die Natürlichkeit, den Charakter, die Verschiedenheit, die Wärme und die Lebendigkeit, die sich im Wirken von SanitäterInnen widerspiegelt.
Die Dynamik der Tätigkeit wird durch den beweglichen "Star of Life", dem internationalen Symbol für Einrichtungen des Rettungsdienstes, versinnbildlicht. Gemeinsam mit versilberten Äskulapstab, der vom Welser Schmuckatelier Alois Mach gefertigt wurde, rücken hier die Grundaufgaben und der Ethos des Rettungsdienstes in den Vordergrund.
Der Künstler Manfred Plaimer
Der Goldschmied Alois Mach

Kooperationspartner werden

Kooperationspartner unterstützen die Ideen des Camillo Awards ideell und finanziell. Sie sind Paten je einer Auszeichnungskategorie und entsenden ein Mitglied in die Jury.

Kooperationspartner unterstützen nicht nur eine bedeutsame Initiative; sie werden Teil eines Kommittees zur Auszeichnung besonderer Leistungen im Rettungswesen und setzen damit ein sichtbares Zeichen in der Gesellschaft.

Verbunden mit einer Kooperation sind:
  • Nennung auf der Website als Kooperationspartner mit Logo und Testimonial
  • Entsenden eines Mitglieds in die Jury
  • Preisübergabe durch eine*n Vertreter*in bei der Award-Verleihung in Wien
  • Möglichkeit zum Auflegen von Informationsmaterial, Werbematerial oder Give-Aways bei der Veranstaltung
  • Erwähnung als Kooperationspartner in der Berichterstattung
  • Social-Media Erwähnung und Verlinkung
  • Freie Verwendung des Bildmaterials für die eigene Berichterstattung
Bei Interesse für eine Kooperation freuen wir uns über Anfragen unter award@bvrd.at.

Presse & Infos

Für Medienanfragen und weiterführende Informationen wenden Sie sich bitte an award@bvrd.at. Wir freuen uns auf Ihre Nachricht!

Über den BVRD.at

Der Bundesverband Rettungsdienst (BVRD.at) ist ein gemeinnütziger Verein und versteht sich als organisationsübergreifende Plattform und Fachvertretung für alle im präklinischen Gesundheitsbereich tätigen Personengruppen. Als Interessensvertretung für Sanitäterinnen und Sanitäter setzt er sich mit Aktivitäten zur fachlichen Förderung und organisationsübergreifenden Vernetzung für die Weiterentwicklung und Anliegen eines modernen, patientenorientierten und qualitativ hochwertigen Rettungsdienstes in Österreich ein.

Wen findest du

Sitemap

Vision

Der BVRD.at ist die bundesweit anerkannte Anlaufstelle rund um die Etablierung und Weiterentwicklung eines modernen, qualitativ hochwertigen und patientenorientierten
Rettungswesens in Österreich.

Blog

Aktuelle Beiträge rund um die Präklinik finden sie in unserem Blog

PostBottom